The Collectivity Project
15. September 2015
0

Am Anfang stehen zwei Tonnen weiße LEGO-Steine. Am Ende eine ganze Stadt. Seit 2005 ist der dänisch-isländische Künstler Olafur Eliasson mit seiner Installation „The Collectivity Project“ weltweit unterwegs. Dabei lädt er haufenweise LEGO-Steine an einem Ort ab. Aus diesen können die Bürger die Stadt ihrer Wünsche bauen. Nach Stationen in Tirana, Oslo und Kopenhagen gastiert das Projekt zurzeit in New York.

8IFUr1kgG0jGreC00_R____
New York 2015 (Foto: Timothy Schenck. Courtesy of Friends of the High Line)
« 1 von 10 »
Natalie Raida

Natalie Raida

Redakteurin, Anzeigen-Akquise
Nordlicht, das es durch das Studium erst nach Erfurt und dann ganz in den Süden, nach München verschlagen hat. Hat den Wunsch Sportjournalistin zu werden und diesen männerdominierten Bereich aufzumischen.
Natalie Raida

Letzte Artikel von Natalie Raida (Alle anzeigen)